Gedankenleerer Raum

endlose Zeit

das Nichts scheint ewig weit

Traenen fallen auf die trockene Erde

vereinen sich mit dem Jahrhunderte alten Samen

Neues Leben entsteht

Aus schlechten Dingen erwacht neues Leben

und altes geht dahin

So wie immer schon

So wie immer hin

Geniesst alle die freien Tage

und freut euch des Lebens

nicht weil wir nur das eine haben

nicht weil es uns gut geht,

einfach nur fuer euch selbst