Nervt ansich nicht.

Ist ja sogar recht schoen.

Eine Wocher der Ruhe und Erholung, die

ganze Familie trifft sich, man sieht alte Freunde

wieder usw. usf.

Das uebliche halt.

Dieses Jahr, bzw. letztes mittlerweile bekam ich

jedoch so schreckliches Herzrasen am Heiligabend

kurz bevor ich ins Bett bin.

Naja, als ich mir dann im Bett eingebildet hab ich

verblute innerlich kam ich langsam auf die Idee

ich werde langsam ziemlich verrueckt.

Als mir am naechsten Morgen jedoch immer noch

komisch war wusste ich dass ich vlt. nur halbverrueckt

bin.

Also ab ins Krankenhaus und durchchecken lassen.

Blut, Urin, Schilddruese, EKG, alles i.O.

Bloed, also eigentlich natuerlich nicht.

Nur, bin ich doch verrueckt?

Das einzige komische war mein erhoehter Blutdruck,

aber mehr auch nicht.

Naja, vernuenftig wie ich bin werde ich naechste Woche

mal zu meiner Hausaerztin gehen und so ein Langzeit EKG

oder sowas in der Art machen lassen.

Mittlerweile bin ich ja sozusagen wieder schwindelfrei.

Die einzige Erklaerung die ich hab ist der ploetzliche

Umschwung vom Studentenleben zur trauten Feier.

Plus die Tatsache dass ich anscheinend immer aelter

werde, ich wollts nie glauben.

Aber es ist wohl so.

Wie immer hatte der Vorfall auch Vorteile, ich konnte

mich die restlichen Tage einfach entspannen und bedienen

lassen.

Was zeitweis auch absolut notwendig war, ob aufgrund

eingebildeter dinge oder nicht, wird sich noch rausstellen

muessen.